Hallo mein Name ist Rieke (meine Freunde dürfen aber Riesch zu mir sagen) 🙂

Schon immer fühlte ich mich sehr zu den Medien hingezogen. Früher wollte ich zum Fernsehen, später zu YouTube. Heute brenne ich für so ziemlich alles, was online möglich ist. Wie ihr seht, bin ich der typische „irgendwas mit Medien“-Mensch. Nach dem ich 2015 mein Abitur in der Tasche hatte, bin ich sofort aus dem hohen Norden in die Medienstadt Köln gezogen. Zwei Jahre später war meine Orientierungsphase abgeschlossen und ich habe mein Studium am „SAE Institute Köln im Fachbereich „Crossmedia Production & Publishing“ begonnen. Nachdem ich im März 2019 erfolgreich mein Diploma (1,4 yeaaah) abgeschlossen habe, hat es mich nach Stuttgart gezogen. Da ich meine eigene Bildung natürlich nicht vernachlässige, heißt es jetzt, den Bachelor am SAE Institute in Stuttgart zu schaffen. 

Waldpotrait
Das bin übrigens ich im Wald.

„Aber Rieke (Riesch), was ist denn eigentlich Crossmedia?

Diese Frage wird mir häufig gestellt. Natürlich habe ich eine Antwort parat, die meines Wissens nach meinen Studiengang gut beschreibt: Crossmedia ist ein bisschen was von allem. Das finde ich natürlich besonders klasse, weil ich so viel wie möglich lernen möchte. So kam es, dass ich mittlerweile nicht nur einen Weblog mit ganz passablen Inhalten führen kann. Nein, ich habe auch meinen eigenen Podcast #STORIESCH gegründet.

Das ist ja alles schön und gut, aber worum geht es denn hier nun genau?

Ihr findet hier auf diesem Blog alles, wofür ich mich nun mal interessiere. Im Moment ist das alles zum Thema Nachhaltigkeit und Filme bzw. Serien. Ich fühle mich eingeschränkt, wenn es hier nur um ein einziges Thema gehen würde. Und das wäre auch absolut nicht ich. Deswegen möchte ich hier so viel Abwechslung wie möglich bieten.

Wer weiß, was noch alles folgt..? Ich habe früher viele Geschichten und Gedichte geschrieben, vielleicht werden die bei Zeiten hier auch mal visualisiert. Aber ich möchte eben nichts versprechen, aber auch nichts ausschließen. Also bleibt gespannt, abonniert meinen Newsletter, wenn ihr wollt (pssst ganz unten auf der Seite) und geht diese Reise gemeinsam mit mir.

Der Name „riekropolis“

Seit dem 28.11.2011 (ihr könnt ja gerne hier nachgucken hehe: riekropolis) betreibe ich mal regelmäßig, mal unregelmäßig meinen YouTube-Kanal. Ich bewege mich seit dem (und das sind immerhin schon sieben Jahre) auf der Videoplattform und versuche mich mit meinen Videos kreativ auszudrücken.

Damals habe ich mir den Namen „riekropolis“ ausgedacht. Das „riek“ steht für meinen Namen. Der Rest ist zusammengesetzt aus dem griechischen Wort „Akropolis„. Die beiden Begriffe ergeben eine kleine Welt. Eine Welt, in der ich meiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Den Namen „riekropolis“ verwende ich mittlerweile auf fast allen Social-Media-Plattformen. Diese Webseite soll nicht nur als Portfolio dienen, sondern auch als Zusammenführung meiner kreativsten Arbeiten. 

Eine Auswahl meiner Lieblingsvideos findet ihr in meinem Portfolio. Wenn ihr jetzt bis ganz nach unten scrollt, findet ihr unter Rubrik „stalkt mich“ alle Social-Media-Accounts, die ich im Moment nutze.


– VITA –  

2019 bis jetzt – Arbeit in der Online-Redaktion beim „Staatsanzeiger für Baden-Württemberg

2019 bis jetzt – Bachelor-Studium „Crossmedia Production & Publishing“ am SAE Institute Stuttgart

2017 bis 2019 – Diploma-Studium „Crossmedia Production & Publishing“ am SAE Institute Köln

2016 bis 2018 – Arbeit in der Druckerei „RT Reprotechnik“ in Köln

2015 – Abitur am Ostsee-Gymnasium Timmendorfer Strand

2013 – Praktikum in der Marketing-Abteilung der Ostsee-Therme

2012 – Praktikum bei der Grafik-Design-Agentur „artseid.consulting